Frequently asked questions

 

Woran erkennt man ein seriöses und legales Betreuungsangebot?

Unseriöse und vor allem illegale Betreuungsdienstleistungen erkennt man in der Regel am tiefen Preis. Da die BetreuerInnen in der Schweiz einen Mindestlohn haben, können Verleihangebote unter ca. CHF 5’500.–/Monat und Vermittlungen unter CHF 4’000.–/Monat gar nicht legal sein.

Auch der Begriffe „Entsendung“ sollte Sie stutzig machen, denn das ist bei Live-In-Modellen in der Schweiz verboten. Achten Sie auch auf ein Impressum mit allen Angaben der Firma. Internetseiten ohne Firmennamen, Adresse und Telefonnummer, sind sicherlich nicht zu empfehlen. Idealerweise verlangen Sie bei der Offerte eine Kopie der Verleih- oder Vermittlungsbewilligung.

Wie viele (legale) Agenturen gibt es in der Schweiz?

Es gibt immer wieder neue Agenturen, welche in der Regel nicht lange auf dem Markt bestehen. Es gibt ca. 20 – 30 Agenturen, die einen etwas grösser, die anderen kleiner, die seit mehreren Jahren in der Schweiz Betreuungsdienstleistungen anbieten. Davon sind sieben Mitglied beim Verband Zuhause Leben, erkennbar am Logo: